Fertigschläger Bälle Tische Netze Hüllen
Training Trainingsplan Trainingsvideos Trainingslager Trainingsgeräte Trainerlizenz Technik Schlagarten

Tischtennis Taktik, Tipps, Strategie und Spielzüge

Tischtennis ist ein Bewegungssport wie sicher jeder richtige Tischtennisspieler weiß. Deshalb ist es auch Taktisch wichtig, dass man ausgeruht und mit genügend Schlaf (also vom Vortag) an die "Tischtennisplatten" geht.

Auch sollte man nicht unbedingt Alkohol getrunken haben, da dieser den Körper erheblich schwächt.Die Ernährung sollte ausgewogen gestaltet und vorallem nicht zu fettig sein. Am Spieltag selber sollte man einige "Energiehäppchen", wie beispielsweise Bananen parat haben.



Jedem müsste auch bekannt sein, dass man seine Schlaghand vor dem Spiel nicht zu sehr belasten sollte, wie zum Beispiel durch schweres Tragen, da man später beim Tischtennis eventuell weniger Gefühl besitzt und seine Technik bzw. Schläge nicht mehr hinbekommt.


Taktik vor dem Spiel bzw. Turnier - optimale Vorbereitung

Die Motivation ist auch ein sehr wichtiger Punkt für die Taktik! Trete ich ein Tischtennisspiel mit genügend Motivation an, dann bin ich auch bereit um zu "fighten" und werde so im Durchschnitt wesentlich bessere Ergebnisse erzielen.

Es gibt viele Möglichkeiten sich zu motivieren. Eine guter Tipp ist beispielsweise das Anschauen von Tischtennis Videos. Aber auch das Einspielen mit einem guten Trainingspartner und gewohnte "Rituale" beizubehalten, können die Motivation fördern.

Sollten Sie den ersten Satz verloren haben stellen Sie sich eine neue Strategie zusammen die es Ihnen ermöglicht um wieder ins Spiel zu kommen. Hatten Sie vorher keine Chance ändern Sie Ihr Spiel und Ihre Taktik abrupt das der Gegener sich nicht mehr auf Sie einstellen kann.


Mehr Informationen zu Tischtennis und Psychologie findet Ihr hier.


Wertvolle Tipps zu Spielzügen - die Taktik im Spiel

Schon das Einspielen mit dem Gegner stellt einen mehr oder weniger bedeutenden taktischen Aspekt dar! Was für ein Tischtennisschläger spielt der Gegner? Was hat er für ein Spielsystem (offensiv, allround...)? Bewegt er sich gut? Offenbaren sich eventuell schon Schwächen beim Einspielen?

Beim Spiel muss man dann variabel und variantenreich spielen können. Man sollte schon sein eigenes Spiel durchziehen, was aber nicht heißt, dass man nicht die Schwächen des Gegners ausnutzen sollte.

Dass es mal gar nicht läuft oder der Gegner 3,4,5 Punkte hintereinander macht, kommt auch gelegentlich vor. In dieser Situation kann das sogennante Time-out helfen. Die Time-out-Regel besagt, dass jeder Spieler einmal im Spiel die Option hat, sich eine einminütige Auszeit zu nehmen, in welcher er Tipps mit seinem Trainer besprechen kann.

Das Time-out kann den Lauf des Gegners unterbrechen, dir Konzentration zurückgeben und du kannst deine Taktik überdenken. Verschwende diese taktische Maßnahme aber nicht!

  • warte eine kritische Phase im Spiel ab
  • auch wenn der erste Satz knapp ist --> es werden noch wichtigere und entscheidenere Situationen kommen
  • wenns bei dir nicht mehr läuft oder der Gegener einfach jeden Ball trifft, ist eine Auszeit sinnvoll
  • wenn der Gegner Aufschlag hat und du nimmst eine Auszeit, bringst du ihn damit eventuell aus dem Rhytmus


Weitere Fragen zu Spielzügen, Tipps und Taktik

Wir hoffen wir konnten ihnen mit unserem Artikel weiterhelfen – Viel Spaß beim Tischtennis spielen. Bei eventuellen Fragen zu dem Thema Tischtennis Spielzüge, Strategie, Taktik und Tipps können Sie uns auch über eMail kontaktieren.

Copyright © 2008 - 2017 by Tischtennis-World.de | Impressum