Fertigschläger Bälle Tische Netze Hüllen
Training Trainingsplan Trainingsvideos Trainingslager Trainingsgeräte Trainerlizenz Technik Taktik

Tischtennis Schlagarten - Schlagtechniken

Es gibt im Tischtennis verschiedene Schlagtechniken die Vorraussetzung sind, um ein guter Spieler zu werden. Wir bemühen uns diese Schlagtechniken gut und textverständlich Ihnen beizubringen. Die folgenden Schlagarten erlernen Sie im Training.


Das Einkontern

Zu den wichtigsten Schlagarten gehört das Einkontern, es dient zum Aufwärmen vor dem Spiel. Beginnen Sie mit dem Vorhand Konter falls Rechtshänder. Der Ball wird diagonal im gleichmäßigen Rhythmus gespielt. Wenn Sie mit der Vorhand eingespielt sind, fangen Sie an den Topspin zu ziehen, während der Mitspieler den Ball versucht zu Blocken. Wechseln Sie nun in die Rückhand und führen Sie den gleichen Ablauf durch.

Vorhand Konterschlag

Halten Sie Ihren Schläger gerade und schlagen Sie ihn nach vorn in Richtung Kopf.

Bei Rechtshändern sollte der rechte Fuß etwas weiter hinter dem linken Fuß sein. (nicht zu weit, da Sie im Punktspiel häufiger zur Rückhand wechseln müssen). Holen Sie nicht zu weit aus da dies Zeit braucht und das heutige Tischtennis immer schneller wird. Treffen Sie den Ball möglichst früh und nah am Tisch. Der Konterball enthält in der Regel keinerlei Spin.

Vorhand Topspin

Der Vorhand Topspin ist eine der wichtigsten Schlagtechniken. Halten Sie den Schläger ungefähr 45°. Bei Rechtshänder sollte der rechte Fuß etwas weiter hinter dem linken Fuß sein. Stellen Sie sich auf die Ballen. Während Sie die Bewegung: Schläger zum Kopf durchführen, drehen Sie gleichzeitig Ihren Körper, so dass Sie eine höhere Geschwindigkeit bekommen und keine Zeit mit dem Ausholen verschwenden. Stehen Sie während dessen auf den Ballen und lagern Sie Ihr Gewicht (Rechtshänder) von dem rechten Fuß auf dem linken. Spielen Sie den Ball möglichst früh und nah am Tisch. Visieren Sie den Ball kurz an und führen Sie dann eine ruckartige aber trotzdem fließende Bewegung durch. Achten Sie darauf, dass Sie den Ball vor dem Körper treffen!

TIPP: Um mehr Spin in dem Ball zu bekommen, benutzen Sie Ihr Handgelenk.

Rückhand Konterschlag

Halten Sie den Schläger im Rückhand Konter gerade und schlagen Sie ihn etwas steil nach vorn. Stehen Sie, dass gilt als Rechtshänder, sowohl auch als Linkshänder: mit den Beinen parallel zur Trefferzone. Holen Sie nicht zu sehr aus da dies Zeit braucht und das heutige Tischtennis immer schneller wird. Treffen Sie den Ball möglichst früh und nah am Tisch. Der Konterball enthält in der Regel keinerlei Spin.

Rückhand Topspin

Halten Sie den Schläger in ungefähr 45°. Stehen Sie mit den Beinen parallel zur Trefferzone. Stellen Sie sich auf die Ballen. Während Sie die Bewegung: Schläger steil nach vorn durchführen benutzen Sie wiederum Ihre Körperdrehung so dass Sie eine höhere Geschwindigkeit bekommen und keine Zeit mit dem Ausholen verschwenden. Lagern Sie Ihr Gewicht auf die Ballen. Nehmen Sie den Ball möglichst früh und nah am Tisch. Visieren Sie den Ball kurz an und führen Sie dann eine ruckartige trotzdem fließende Bewegung durch. Achten Sie darauf das Sie den Ball vor dem Körper treffen!

TIPP: Um mehr Spin in dem Ball zu bekommen, benutzen Sie Ihr Handgelenk.

Das Gegenziehen

Um einen Topspin Gegenziehen zu können brauchen Sie das richtige Timing. Ziehen Sie am besten den Ball so lange er noch am steigen ist nach vorn. Ist er am fallen dann ziehen Sie den Ball nach oben, dass erfordert viel Kontrolle und Spielgefühl.

Blocken

Blocken Sie einen Topspin wenn Sie keine Zeit haben gegen zu ziehen. Das Blocken wird am Tisch ausgeführt. Der Gegner ist gezwungen am Tisch zu bleiben, ein Block sollte direkt nach dem aufkommen des Balls erfolgen. Halten Sie Ihren Schläger nach Gefühl in der Schräge um zu Blocken, um so mehr Spin von dem Belag in den Ball steckt, um so schwerer ist er zu kontrollieren! Halten Sie bei einem starken Topspin mit viel Effet den Schläger zu da der Ball sonnst unkontrolliert in die Höhe springt. Gegenüber einem leichten nicht voll durchgezogenen Topspin können Sie den Ball mit einem leicht aufgeklappten Schläger Blocken. Halten Sie den Schläger dabei einfach nur dagegen führen Sie keine großartige Bewegung aus, da dies eher einen Schuss ähneln würde.


Vorhand Flip

Eine der erfolgreichsten Schlagtechniken ist der Vorhand Flip.Der Flip ist ein überraschender Schlag. Er erfolgt bei der Aufschlagannahme. Man sollte schnell entscheiden ob man einen Flip durchführt, denn der Ball ist so lange wie er steigt oder am höchsten Punkt zu Flippen, schaffen Sie es nicht den Ball dort zu treffen landet er ins Netz oder ganz woanders. Sobald der Gegner einen kurzen Aufschlag in Ihre Vorhand ausführt, ob mit oder ohne Schnitt, müssen Sie rechtzeitig am Ball sein. Bewegen Sie (Rechtshänder) Ihren rechten Fuß nach vorn und halten Sie den Schläger unter dem Ball. Spielen Sie ruckartig aber fließend den Ball ca. 45° nach oben + nach vorn. Visieren Sie Ihre Trefferzone an. Seien Sie auf alles gefasst, denn falls der Gegner Ihren Flip Blocken sollte wird dies ein schneller Ballwechsel.

TIPP: Benutzen Sie Ihr Handgelenk um einen schnelleren Flip durchzuführen.

Rückhand Flip

Der Rückhand Flip ist ein überraschender schlag. Er erfolgt bei der Aufschlagannahme. Sobald der Gegner einen kurzen Aufschlag in Ihre Rückhand ausführt, ob mit oder ohne Schnitt, müssen Sie rechtzeitig am Ball sein. Bewegen Sie (Rechtshänder) Ihren rechten Fuß nach vorn und halten Sie den Schläger unter dem Ball. Spielen Sie ruckartig aber fließend den Ball ca. 45° nach oben + nach vorn. Seien Sie auf alles gefasst, denn falls der Gegner Ihren Flip Blocken sollte wird dies ein schneller Ballwechsel.

TIPP: Benutzen Sie ihr Handgelenk um einen schnellen Flip durchzuführen.

Unterschnitt/ Seitenschnitt/ Schupfen

Das Schnittspiel ist ein Verteidigungsspiel das in höheren Ligen selten gespielt wird. Der Unterschnitt sollte möglichst kurz und flach am Tisch gespielt werden, da in höheren Ligen Ihnen der Ball regelrecht um die Ohren geschossen wird. Halten Sie den Schläger je nach Gefühl etwas schräg und führen Sie die Bewegung nach vorn + unten durch. Der Ball bekommt einen Drall in umgekehrter Richtung wie der Topspin. Wenn der Ball nicht mehr unter Kontrolle gebracht werden kann, so fangen Sie an den Ball zu Schupfen, was nichts anderes bedeutet wie schieben / heben. Gehen Sie einfach unter den Ball und Schupfen Sie ihn mit Gefühl über das Netz.

Taktisch gut ist es einen überraschenden aggressiven Schupfball durchzuführen. Da dieser ziemlich schnell und ruckartig durchgeführt wird. Das Schnittspiel sollte viel variiert werden. Seitenschnitt wird heutzutage nur noch mit Aufschlägen kombiniert oder als eine Kombination mit dem Topspin gespielt. Der Seitenschnitt kann nach links, sowohl auch nach rechts gespielt werden, der Gegner wird regelrecht gezwungen zu laufen. (Vorsicht gegen Noppenspieler, diese können den Ball manipulieren, Sie erhalten die entgegen gesetzte Wirkung der ausgeführten Rotation des Gegners).

Schuss / Schmetterball

Bei einem Schuss / Schmetterball ist es von größter Wichtigkeit, dass Sie richtig zum Ball stehen. Schießen Sie den Ball mit vollem Körpereinsatz, so dass der Ball eine hohe Geschwindigkeit erreicht. Achten Sie auf Ihre Körperdrehung! Wenn ein Ball mit Schnitt gespielt wird und er kommt in einem hohen Bogen auf Ihre Seite, können Sie ihn mit einem Schuss, so lange wie der Plastikball steigt schießen. Ist der Ball am fallen ist es zu spät und sie können ihn nur noch mit einem Topspin oder Unterschnitt retten. Der Schmetterball kann mit der Schlagtechnik auch im Sprung ausgeführt werden.

Ballonabwehr

Die Ballonabwehr ist ein Verteidigungsspiel, man sollte diese Technik nur spielen wenn man nicht anders an den Ball herankommt. Der Ball wird einfach nur sehr hoch angehoben, so dass Sie Zeit haben sich auf den nächsten Ballwechsel zu konzentrieren, wobei der Gegner den Ball schießt. Stellen Sie sich weit hinter dem Tisch, um auf alles vorbereitet zu sein. Die Ballonabwehr ist nicht gerade eine der erfolgreichsten Schlagarten, aber kommt man in diese Situation, kann man sich meist nicht anders währen.


Aufschläge / Service

Bei einem Aufschlag ist es sehr wichtig das dieser auch nach dem entsprechenden Regeln ausgeführt wird. Der Ball muss während der Aufschlagsfase gut für den Gegner zu sehen sein. Halten Sie den Ball auf der flachen Hand und werfen Sie ihn mindestens 16cm senkrecht hoch. Treffen Sie den Ball mit Ihren Schläger und führen Sie Ihren entsprechenden Schnitt dazu durch. Der Ball kommt zuerst auf Ihrer Hälfte des Tisches auf und dann auf die andere des Gegners. Die Aufschläge eines Profis werden meist von der Tischkante durchgeführt. Weil dort die beste Möglichkeit besteht den Ball überall zu verteilen. Es ist Taktisch gut den Ball zu variieren.

Copyright © 2008 - 2017 by Tischtennis-World.de | Impressum